Kanzlei
brochure image
Startups
brochure image
Karriere
brochure image
Logo
SUCHEN
/
/
/
/
/
/
Foto
10. September 2018

Das WSS-Redpoint Team wächst – Erweiterung des Beratungsangebots durch Max Schmitt in den Bereichen Gesellschaftsrecht sowie Venture Capital

WSS Redpoint freut sich über personelle Verstärkung. Seit September 2018 unterstützt Rechtsanwalt Max Schmitt das WSS-Team mit seiner Expertise.

WSS Redpoint- Spezialisten für Startup- und Investoren-Beratung

WSS Redpoint hat sich als Expertenteam für die Beratung von Startups und deren Investoren etabliert. Der Beratungsumfang für Startups erstreckt sich dabei von der Seed-Phase bis hin zum Exit. Zum Mandantenportfolio der Kanzlei zählen zur Zeit ca. 190 Startups in der Seed-, Gründungs- sowie Wachstums-Phase. Diese Startups kommen unter anderem aus den Branchen eCommerce, mCommerce, Foodtech, Sharing Economy, Augmented Reality, Internet of Things, Programmatic Advertising, Crowdsourcing, Crowdfunding, EdTech, Cleantech, digital Health, FinTech sowie Business und Consumer Hardware & Software. In den letzten Jahren konnte WSS Redpoint daneben etwa 200 Finanzierungsrunden und Exits auf Startup- und Investorenseite begleiten.

Die Expertise des WSS-Teams sowie der mit der Kanzlei eng kooperierenden Experten ermöglicht es, den Mandanten sowohl auf Investorenseite als auch auf Seite der Startups eine ganzheitliche Beratung zu gewährleisten. Hierbei ist die umfassende gesellschaftsrechtliche Beratung die WSS Kernkompetenz. Mit Max Schmitt kann WSS Redpoint sein Team in diesem Bereich um einen erfahrenen Anwalt erweitern und somit die stetig steigende Nachfrage nach hochqualifizierter rechtlicher Beratung bedienen.

Maximilian Schmitt – Werdegang

Max Schmitt ist Rechtsanwalt im Bereich Gesellschaftsrecht und wird bei WSS Redpoint Startups bei Gründungen, rechtlicher Absicherung von Geschäftsmodellen, Finanzierungsrunden und Exits begleiten.

Er ist Mitgründer des gemeinnützigen Vereins „Corporate Law Clinic“ (CLC), der sich als erste studentische Rechtsberatung in Deutschland insbesondere an Startups und junge Unternehmen wendet. Im Zusammenhang mit seiner Vorstandstätigkeit bei der CLC hat Max Schmitt bereits vor dem Eintritt in die Rechtsanwaltschaft mehrere Startup-Gründungen begleitet.

Er studierte Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Unternehmensrecht an der Universität zu Köln. Bereits während seiner Studienzeit hat er seine Vorliebe für das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht mit dem Schwerpunkt auf neue Technologien und das Zusammenspiel mit betriebswirtschaftlichen Komponenten entdeckt. Er war ausbildungsbegleitend für international agierende Sozietäten von Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsprüfung, Unternehmens- und Managementberatung tätig.

Max Schmitt promoviert aktuell im LegalTech Bereich zum Einsatz der Blockchaintechnologie in öffentlichen Registern.