Kanzlei
brochure image
Startups
brochure image
Karriere
brochure image
Logo
SUCHEN
/
/
/
/
/
/
Foto
01. Oktober 2015

WSS Redpoint berät beim Verkauf der Peters Software GmbH an den amerikanischen Luftfahrtkonzern Boeing

Von Peter Siedlatzek im Bereich Kauf und Verkauf von Unternehmen

Peters Software GmbH aus Köln gilt als einer der führenden Anbieter von Ausbildungssoftware für Berufs- und Privatpiloten. Im Jahre 2015 wird das Unternehmen vom amerikanischen Luftfahrtkonzern Boeing übernommen.

Durch den Zukauf baut Boeing seine Geschäftsaktivitäten in Deutschland weiter aus und unterstützt sein weltweites Trainingsnetzwerk. Boeing zufolge werden Airlines während der nächsten 20 Jahre 558.000 neue Piloten für das Wachstum der weltweiten Flotte benötigen. Die jüngste Investition helfe Boeing dabei, der wachsenden globalen Nachfrage für qualifiziertes Luftfahrtpersonal nachzukommen.

WSS Redpoint berät den Verkäufer der Peters Software GmbH ganzheitlich bei der Strukturierung und Verhandlung der Transaktion. Federführend tätig ist Herr RA Peter Siedlatzek.

 

Das sagt unser Mandant Dr. Markus Peters

Peters Software GmbH, jetzt Boeing Services Deutschland GmbH

 WSS Redpoint unter der Leitung von Herrn Siedlatzek hat uns über mehr als ein Jahr beim Verkauf eines mittelständischen Software Unternehmens an den Boeing Konzern begleitet. Von der Verhandlungsstrategie über die Ausarbeitung des Vertragswerkes bis zum Abschluss der Transaktion hat WSS Redpoint uns jederzeit vorbildlich beraten und vertreten. Auch bei komplexen Fragen – etwa zur Haftung und zum geistigen Eigentum an digitalen Gütern – haben Herr Siedlatzek und sein Team stets den Überblick für uns behalten. Bei angrenzenden Fragen aus dem Steuerrecht haben wir vom umfangreichen Netzwerk von WSS Redpoint profitiert.

Eine einjährige Transaktion mit einem internationalen Großkonzern auf der anderen Seite des Verhandlungstisches konnte unser kleines Projektteam nur durch effiziente Zusammenarbeit und hohe Flexibilität meistern. Die angenehme Zusammenarbeit mit den Experten von WSS Redpoint, ihr diplomatisches Geschick und ihr kühler Kopf in den heißesten Projektphasen, haben die Transaktion letztlich zum Erfolg geführt.